Chrischona Mücke Corona

Corona-Pandemie: Aktuelle Entwicklungen und Folgen für unsere Gemeinde

Aufgrund der Corona-Pandemie hat der Vorstand des Chrischona-Gemeinschaftswerkes entschieden, dass bis zum 9. April 2020 keine öffentlichen Gottesdienste, Bibelstunden oder Veranstaltungen mehr durchgeführt werden dürfen. Dies gilt auch in Absprache mit dem ECJA für die Angebote der Kinder- und Jugendarbeit.

Corona Chrischona Mücke

Die Ältesten der Gemeinde unterstützen diese Entscheidung. Wir müssen alles tun, um die Verbreitung des Corona-Virus zu verhindern. Auch sind wir Menschen, die in unserer Gemeinde zur sogenannten „Risikogruppe“ zählen, besonders verpflichtet.

Der Mitarbeiterrat wird in einer Online-Besprechung darüber reden, wie wir in dieser Zeit Gemeindeleben gestalten können. Dass wir uns nicht treffen können, bedeutet nicht, dass wir nicht aneinander Anteil nehmen oder uns geistlich stärken können.

Wir sind ausdrücklich offen für Ideen aus der Gemeinde und auch für Unterstützung, z.B. bei der technischen Umsetzung von Hauskreisen per Chat, Video-Konferenzen oder Gottesdiensten als Livestream. Wer dabei Erfahrung hat oder gerne neue Formen ausprobieren möchte, meldet sich bitte bei Pastor Matthias Schmidt.

In dieser Situation möchten wir uns nicht von Angst leiten lassen. Das Jahreslos 2020 für unsere Gemeinde lautet:

Der HERR behüte dich vor allem übel, er behüte deine Seele.

Psalm 121,7

Weiterführende Links