Jugendkreis Chrischona-Gemeinde Bezirk Mücke

Jugendkreis: Hinter den Kulissen

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen des Teenkreises der Chrischona-Gemeinde Bezirk Mücke. Joachim König hat dazu mit Joachim „Jochi“ Wolf gesprochen.

Wer leitet den Jugendkreis?

Ich leite den Kreis seit zwei Jahren. Bis zum Sommer halfen Ruben Kress und Simon Geiß, die jetzt aber weggezogen sind. Dafür arbeitet jetzt Tabea Keiner mit. Es ist bei uns aber so, dass die Andachten von allen Teilnehmern vorbereitet werden können.

Wie groß ist der Jugendkreis?

Zu den Abenden kommen mal mehr, mal weniger Leute. Der feste Kern besteht aus sieben Personen.

Jugendkreis Chrischona-Gemeinde Bezirk MückeWie sieht ein typischer Abend aus?

Wir treffen uns nicht im Gemeindehaus, sondern reihum bei den Teilnehmern. Um 19 Uhr trudeln die Jugendlichen ein. Zuerst essen wir gemeinsam eine Kleinigkeit und tauschen uns über unseren Alltag aus. Da wir endlich jemanden haben, der Gitarre spielen kann (Tabea!), singen wir drei bis vier Lieder. Anschließend gibt es eine Andacht über einen Bibeltext. Die hat entweder Tabea, jemand von den Jugendlichen, oder ich vorbereitet. Wenn wir noch Zeit haben, spielen wir Spiele miteinander. Um 21.15 Uhr ist Schluss.

Was macht dir besonders viel Spaß?

Es macht mir viel Freude, den Jugendlichen etwas von Jesus weiterzugeben und ihn lieb zumachen. Man lernt die Einzelnen im Laufe der Zeit gut kennen. Dabei kann ich beobachten, wie sie persönlich und geistlich wachsen. Das ist toll.

Welchen Wunsch hast du für die Jugendlichen?

Ich wünsche mir, dass sie im Glauben vorankommen. Zurzeit versuche ich, sie zum Beten zu ermutigen, nicht nur persönlich, sondern auch in unserem Kreis. Freuen würde es mich, wenn unser Jugendkreisabend für die Teilnehmer ein absolut wichtiger Termin in der Woche würde. Es wäre auch schön, wenn wir uns während der Woche mehr gegenseitig unterstützen (sprich: Leben teilen) könnten.

Berichte mir von einer besonders coolen Aktion.

Joachim Wolf, Chrischona-Gemeinde Bezirk Mücke
Die Fragen beantwortete Joachim Wolf

Wir haben uns von der „Aktion sauberer Wald“ inspirieren lassen und entlang der Hauptstraße in Unter-Seibertenrod Müll gesammelt. Dabei wurden wir von vielen Leuten angesprochen.

Treffpunkt Jugendkreis

Nähere Infos zum Jugendkreis (wann, wo und Kontakt) finden Sie unter diesem Link.

0 Kommentare

Ein Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.